Fettleibige füllen Krankenhäuser

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Zahl der Patienten, die wegen Fettleibigkeit in Kliniken behandelt werden mussten, hat sich in Nordrhein-Westfalen in fünf Jahren um 83 Prozent massiv erhöht. Das hat das Statistische Landesamt am Freitag in Düsseldorf mitgeteilt. Von 1550 Fällen im Jahr 2007 stieg die Zahl auf 2840 Fälle im Jahr 2012. Zwei Drittel der Patienten waren Frauen. An der Spitze lag 2012 die Altersgruppe der 45- bis 49-Jährigen. 2009 galten fast 15 Prozent der Menschen in NRW als krankhaft übergewichtig. Maßstab ist ein Body-Mass-Index-Wert (BMI) von über 30.

Mitteilung IT.NRW

SOCIAL BOOKMARKS