Feuer auf Hotelschiff - Crew verhindert Katastrophe

Düsseldorf (dpa/lnw) - Passagiere in Lebensgefahr: Der Brand auf einem Hotelschiff mit 134 Menschen auf dem Rhein bei Düsseldorf war dramatischer als zunächst angenommen. Die niederländische Besatzung habe am Freitagmorgen nach Ausbruch des Feuers sofort umsichtig mit der Rettung begonnen, berichtete die Feuerwehr in Düsseldorf. «Hätten die nicht so gehandelt, dann hätte es Tote gegeben», sagte ein Sprecher dpa. 102 Passagiere und 32 Besatzungsmitglieder seien in akuter Lebensgefahr gewesen. Die Crew habe die Stahltüren zum Brandort geschlossen und die britischen Touristen auf dem Freideck versammelt. Durch den Brand waren drei Decks mit Schlafräumen von Crew und Gästen verraucht gewesen. Vier Frauen kamen mit leichten Rauchgasvergiftungen in eine Klinik, die anderen Gäste in ein Hotel.

Mitteilung der Polizei

SOCIAL BOOKMARKS