Finanzminister verteidigt Haushalt: Opposition kritisiert Schulden

Düsseldorf (dpa/lnw) - Nordrhein-Westfalens Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) hat den Haushaltsentwurf für 2015 mit geplanten neuen Milliarden-Krediten verteidigt. Nach scharfer Kritik aus der Opposition sagte der Minister am Mittwoch im Düsseldorfer Landtag: «Wir sind auf einem soliden Weg.» Es handele sich bei dem Etat mit Gesamtausgaben von rund 64 Milliarden Euro um den «sparsamsten Haushalt aller 16 Bundesländer». Die kalkulierte Neuverschuldung von gut 2,2 Milliarden Euro falle um 950 Millionen Euro niedriger aus als im laufenden Jahr. 2010 habe sie noch 6,6 Milliarden Euro betragen. NRW werde die Schuldenbremse - keine neue Kreditaufnahme mehr - im Jahr 2020 einhalten.

Beschlussempfehlung Haushaltsausschuss

SOCIAL BOOKMARKS