Flüchtlingsunterkunft in Jugendherberge unter Quarantäne
DPA
Eine medizinische Mitarbeiterin steckt einen Tupfer mit einem Abstrich in ein Röhrchen. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
DPA

Tecklenburg (dpa/lnw) - Rund 30 Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft in einer Jugendherberge in Tecklenburg stehen unter Quarantäne und dürfen das Gebäude nicht mehr verlassen. Grund ist, dass eine Mitarbeiterin des Deutschen Roten Kreuzes in der Jugendherberge positiv auf das Coronavirus getestet wurde, wie die Bezirksregierung Münster am Sonntagabend mitteilte. Die Testungen der Bewohner haben begonnen, Ergebnisse lagen aber noch nicht vor.

Die Jugendherberge wird nach den Angaben der Bezirksregierung seit dem Sommer als Außenstelle der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) für Geflüchtete in Ibbenbüren genutzt.

SOCIAL BOOKMARKS