Flug landet mit über 30 Stunden Verspätung in Düsseldorf

Düsseldorf (dpa/lnw) - Mit mehr als 30 Stunden Verspätung ist ein Flugzeug aus Abu Dhabi am Sonntagnachmittag in Düsseldorf gelandet. Die Passagiere verließen erschöpft den Flieger. Zunächst hätten sie schon am Startflughafen 13 Stunden in der Maschine aushalten müssen, weil Flug EY 23 wegen dichten Nebels am Persischen Golf nicht abheben konnte, berichteten sie. Dann hatte es noch eine Zwischenlandung in Wien gegeben, weil ein 73-jähriger Passagier an Bord gestorben war. Ein Sprecher der Fluggesellschaft Etihad bestätigte den Todesfall. Ursprünglich sollte der Airbus am Freitagabend um 23.40 Uhr in Abu Dhabi starten und in Düsseldorf am Samstag um 6.40 Uhr landen.

SOCIAL BOOKMARKS