Flughafen Köln/Bonn lehnt kanadische Militärflüge ab

Köln (dpa/lnw) - Der Chef des Flughafens Köln/Bonn, Michael Garvens, ist gegen eine Verlagerung kanadischer Militärflüge an seinen Airport. «Im Hinblick auf die damit verbundene zusätzliche Lärmbelastung vor allem zur Nachtzeit lehnen wir die Pläne ab», sagte Garvens am Mittwoch laut Mitteilung. Am Vortag hatten sich Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) und sein kanadischer Amtskollege Peter MacKay in Ottawa darauf verständigt, dass die kanadischen Streitkräfte für ihre Auslandseinsätze künftig den Flughafen Köln/Bonn zu ihrem logistischen Drehkreuz machen könnten. «Es passt nicht zu unserem Bestreben, die Lärmbelastung der Anwohner so gering wie möglich zu halten», sagte Garvens.

SOCIAL BOOKMARKS