Frau nach Kopfschuss gestorben: Lebensgefährte in U-Haft

Aachen (dpa/lnw) - Eine 29-jährige Frau, die am Wochenende mit einem Kopfschuss in ein Aachener Krankenhaus gebracht worden war, ist in der Nacht zu Dienstag gestorben. Das teilte die Staatsanwaltschaft Aachen mit. Der 42-jährige Lebensgefährte sitzt demnach als Tatverdächtiger in Untersuchungshaft. Seine erste Aussage, es sei noch eine dritte Person in der gemeinsamen Wohnung des Paares gewesen, habe der Mann wieder zurückgenommen. Danach habe er gesagt, die Frau habe sich selbst getötet. Erkenntnisse zur Tat erwarten die Ermittler vom Ergebnis der Obduktion, die am Dienstag stattfinden sollte. Mehrere Medien hatten über den Fall berichtet.

SOCIAL BOOKMARKS