Frau verschleppt und vergewaltigt: Fünfeinhalb Jahre Haft

Essen (dpa/lnw) - Fünf Monate nach einer zweifachen Vergewaltigung ist ein 24-jähriger Mann aus Herten am Donnerstag vom Landgericht Essen zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt worden (AZ: 27 KLs 20/11). Laut Urteil hat der Angeklagte seiner Ex-Freundin am 6. April in Essen aufgelauert, sie in sein Auto gezerrt und nach Gelsenkirchen verschleppt. Auf einem dunklen Parkplatz wurde die 21-Jährige vergewaltigt. Im Prozess hatte der Angeklagte jegliche Gewaltanwendung zurückgewiesen. «Das war alles nicht gegen ihren Willen», sagte er den Richtern. Ein früheres Geständnis hatte er widerrufen.

Landgericht

SOCIAL BOOKMARKS