Freund getötet: Fünfeinhalb Jahre Haft für Messerstecher

Dortmund (dpa/lnw) - Im Streit um angeblich demolierte Möbel hat ein 48-jähriger Mann aus Werne im September einen Freund erstochen. Am Mittwoch wurde der Angeklagte vom Dortmunder Schwurgericht zu fünf Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Die Richter gehen davon aus, dass der Mann die tödlichen Folgen seines Messerstiches nicht gewollt hat. Sie vewrurteilten ihn deshalb nicht wegen Totschlags, sondern wegen Körperverletzung mit Todesfolge. Täter und Opfer waren zum Zeitpunkt der Tat betrunken. Im Prozess hatte sich der Angeklagte deshalb auf Erinnerungslücken berufen. «Ich werde das wohl gewesen sein, aber ich weiß wirklich nichts mehr», sagte er.

SOCIAL BOOKMARKS