Führungswechsel bei Bertelsmann-Tochter Arvato

Gütersloh (dpa) - Der Medienriese Bertelsmann wechselt die Spitze seiner Dienstleistungstochter Arvato aus. Neuer Vorstandsvorsitzender der Arvato AG wird Achim Berg (48), bislang Manager beim US-Softwarekonzern Microsoft, teilte Bertelsmann am Freitag mit. Er tritt die Nachfolge von Rolf Buch (47) an, der die Führung von Arvato und sein Vorstandsmandat bei Bertelsmann zum Jahresende niederlegt. Der Schritt sei «im besten gegenseitigen Einvernehmen auf eigenen Wunsch» von Buch erfolgt. Berg tritt sein Amt zum 1. April 2013 an. Arvato hatte 2011 einen Umsatz von 5,4 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis von 341 Millionen Euro.

Arvato erarbeitet als globaler Dienstleister maßgeschneiderte Lösungen für Geschäftskunden und setzt sie bei Bedarf auch um. Bertelsmann erwirtschaftete 2011 mit den Kernbereichen Fernsehen (RTL Group), Buch (Random House), Zeitschriften (Gruner + Jahr), Dienstleistungen (Arvato) und Druck (Be Printers) einen Umsatz von 15,3 Milliarden Euro.

Mitteilung

SOCIAL BOOKMARKS