Fünf Geschwister von verschleppter Kurdin in Haft

Detmold/Bielefeld (dpa/lnw) - Nachdem sie ihre kleine Schwester wegen ihrer Beziehung zu einem Deutschen verschleppt haben sollen, sitzen fünf kurdische Geschwister in Haft. Gegen vier Brüder und eine Schwester der jungen Frau sei Haftbefehl erlassen worden, berichtete die Polizei Bielefeld am Donnerstag. Die Geschwister im Alter zwischen 21 und 25 Jahren sollen die 18-Jährige in der Nacht zum Dienstag aus der Wohnung ihres Freundes in Detmold entführt haben. Den deutschen Freund hatten sie mit einer Schusswaffe bedroht und ihm einen Finger gebrochen. Über den Aufenthaltsort der 18 Jahre alten Auszubildenden rätseln die Ermittler weiter, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Detmold bestätigte.

Mitteilung

SOCIAL BOOKMARKS