Fünf Schwerverletzte bei Verkehrsunfall auf der A 31

Münster (dpa/lnw) - Bei einem Verkehrsunfall auf der A 31 in Bottrop sind am frühen Sonntagmorgen fünf Menschen schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei aus Münster fuhr ein 22-Jähriger aus dem Kreis Borken mit einer 19-Jährigen und einer 15-Jährigen Richtung Norden. Zwischen den Anschlussstellen Kirchhellen-Nord und Dorsten-West kam er mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und prallte in die Mittelschutzplanke. Danach drehte sich das Auto und blieb entgegen der Fahrtrichtung unbeleuchtet auf dem rechten Fahrstreifen stehen. Ein 45-jähriger Mann aus dem Kreis Borken und seine 43-jährige Mitfahrerin prallten mit ihrem Wagen dagegen. Alle fünf Beteiligten wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht.

Pressemitteilung der Polizei

SOCIAL BOOKMARKS