Fünf Verletzte bei Autounfall in Gladbeck

Gladbeck (dpa/lnw) - Bei einem Verkehrsunfall in Gladbeck sind in der Nacht zum Samstag fünf Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, verlor der 21 Jahre alte Fahrer in einer Kurve die Kontrolle über seinen voll besetzten Wagen, prallte gegen ein Ortsschild, mehrere Zäune, ein geparktes Auto und kam schließlich in einem Vorgarten zum Stehen. Der aus Dorsten stammende Mann und seine vier Begleiter im Alter zwischen 15 und 20 Jahren wurden in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Der Sachschaden beträgt etwa 45 000 Euro. Zudem stellte sich heraus, dass der 21-Jährige mit Haftbefehl gesucht wird. Nach der ärztlichen Behandlung wurde er festgenommen.

SOCIAL BOOKMARKS