Fünf Verletzte bei Unfall in Nachtbaustelle bei Köln

Köln (dpa/lnw) - Fünf Menschen sind bei einem Verkehrsunfall in einer Nachtbaustelle der Autobahn 4 bei Köln verletzt worden. Ein 32 Jahre alter Autofahrer fuhr in der Nacht zum Freitag auf ein Fahrzeug vor ihm auf. Dieses Auto wurde in die Baustelle geschleudert und krachte dort gegen einen Radlader und ein weiteres Baustellenfahrzeug. Die Fahrerin (49) wurde leicht verletzt, ihr Beifahrer (45) jedoch wurde im Wrack eingeklemmt und erlitt lebensgefährliche Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Auch der Unfallfahrer, der laut Polizei unter Alkoholeinfluss gestanden haben soll, sein Beifahrer und ein 62 Jahre alter Bauarbeiter wurden verletzt. Die Autobahn, die im Bereich der Baustelle nur einspurig befahrbar ist, blieb wegen der Bergungsarbeiten in Richtung Aachen bis in die frühen Morgenstunden gesperrt.

SOCIAL BOOKMARKS