Fukushima-Jahrestag: Atomgegner ziehen vor Uranfabrik

Gronau (dpa/lnw) - Zum ersten Jahrestag der Atomkatastrophe in Fukushima demonstrieren im münsterländischen Gronau tausende Atomgegner für den Ausstieg aus der Kernenergie. Der Protestmarsch führt vom Gronauer Bahnhof zu Deutschlands einziger Uranfabrik, in deren Nähe am Sonntagnachmittag eine Abschlusskundgebung geplant ist. Nach Polizeischätzung beteiligen sich 2000 Menschen an der Aktion.

Mit einer Schweigeminute erinnerten die Demonstranten an die Opfer des Unglücks von Fukushima. Redner unterschiedlicher Gruppen bekräftigten die Forderung nach einem sofortigen Atomausstieg. «Bisher erleben wir einen halben, halbherzigen Ausstieg. Wir appellieren an die Politik endlich ernst zu machen», sagte Matthias Eickhoff vom Aktionsbündnis Münsterland gegen Atomanlagen der dpa. Dazu gehöre auch, die Urananreicherungsanlage in Gronau stillzulegen.

Homepage zur Demonstration in Gronau

SOCIAL BOOKMARKS