Funkel schreibt Abschiedsbrief an Fortuna-Fans
DPA
Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel schaut auf die Anzeigetafel, im Hintergrund eine volle Fantribüne. Foto: Bernd Thissen/dpa/Archivbild
DPA

Düsseldorf (dpa) - Friedhelm Funkel hat sich mit emotionalen Worten von den Düsseldorfer Fans verabschiedet. «Es ist mir ein großes Bedürfnis und liegt mir sehr am Herzen, mich bei euch persönlich zu bedanken», schrieb der am Mittwoch von der Fortuna freigestellte Fußball-Lehrer in einem von der «Bild» veröffentlichen, handgeschriebenen Brief. Die Fortuna sei ihm in seiner vierjährigen Amtszeit auch wegen der Anhänger ans Herz gewachsen: «Ich persönlich habe noch nie so einen Zuspruch wie von euch erlebt: In den Spielen, im Januar 2019 und auch jetzt. Euch und meinem Team habe ich eine unglaublich geile Zeit zu verdanken. Ich werde immer einer von euch bleiben und die Fortuna im Herzen tragen», schrieb Funkel.

Nach zwei Niederlagen zum Start in die Rückrunde und dem Sturz auf den letzten Tabellenplatz hatte sich die Düsseldorfer Vereinsführung von Funkel getrennt und noch am selben Tag Uwe Rösler als Nachfolger vorgestellt. Für den 66 Jahre alten Funkel war es nach eigenem Bekunden der letzte Job in seiner langen Zeit als Profi und Coach. In der Bundesliga saß er in über 500 Partien auf der Trainerbank.

SOCIAL BOOKMARKS