Gästeführer: «Eventführungen» werden immer beliebter
DPA
Eine Stadtführerin hält zu Beginn einer Führung in den Dom ein Schild hoch. Foto: Oliver Berg
DPA

Köln (dpa) - Feuchtfröhliche Brauhaus-Tour statt staubtrockene Geschichtsdaten: Sogenannte Eventführungen sind zu einem wichtigen Betätigungsfeld für Gästeführer geworden. Die Nachfrage danach steige immer mehr, sagte Anja Broich vom Verein Kölner Stadtführer (VKS) der Deutschen Presse-Agentur. «Bei uns in Köln zum Beispiel Brauhaus-Führungen, bei Junggesellenabschieden sind sie zum Beispiel sehr beliebt», berichtete sie. Da gehe es dann um Braugeschichte und Braukunst. Allerdings dringe man bei solchen Führungen «zum Ende hin» häufig nicht mehr recht mit Informationen durch. Broichs Fazit: «Man muss es mögen, auch als Gästeführer.»

Der Bundesverband der Gästeführer in Deutschland (BVGD) traf sich am Freitag in Köln zum «4. Deutschen Gästeführertag». Thema dabei war auch, wie die Digitalisierung die Tourismus-Branche verändert.

SOCIAL BOOKMARKS