Gas und Bremse verwechselt: Autofahrerin rauscht in Bus

Dortmund (dpa/lnw) - Weil sie offenbar Bremse und Gas verwechselte, hat eine 69-jährige Autofahrerin einen Unfall in Dortmund verursacht. Zwei Menschen sind dabei am Freitag verletzt worden, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die Dortmunderin habe an einer Einmündung bremsen wollen, allerdings das Gaspedal gedrückt. Ihr Wagen sei dann gegen das Heck des vor ihr fahrenden Autos geprallt und anschließend daran vorbei geschossen. Eine Fußgängerin stürzte und wurde in einem Krankenhaus versorgt. Das Fahrzeug der Unfallverursacherin sei daraufhin gegen einen Linienbus gestoßen, in dem sich eine Frau leicht verletzte. Der Sachschaden beträgt laut Polizei rund 13 000 Euro.

SOCIAL BOOKMARKS