Gasalarm in Paderborner Schule

Paderborn (dpa/lnw) - Gasgeruch in einem Paderborner Gymnasium hat am Montag einen Einsatz von Polizei und Rettungsdienst ausgelöst. Nach Angaben der Polizei hatten mehrere Schüler über Kopfschmerzen und Atemwegsreizungen geklagt. Schüler und Lehrer verließen das Nebengebäude. Die Feuerwehr konnte keine gefährlichen Substanzen in der Raumluft feststellen. Sechs Schüler einer neunten Klasse sowie die beiden Hausmeister, zwei Küchenmitarbeiterinnen und eine Schulangestellte wurden vorsichtshalber zur Untersuchung in Krankenhäuser gebracht. Nach Angaben der Stadt handelte es sich nicht um einen Defekt in einer Gasanlage, sondern eher um Reizgas.

Mitteilung

SOCIAL BOOKMARKS