Gauck zu Besuch im Bonner Museum Alexander Koenig

Bonn (dpa/lnw) - Bundespräsident Joachim Gauck hat am Mittwoch das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig in Bonn besucht. Er holte damit eine Zusage aus dem Vorjahr nach. Damals hatte er bei seinem Antrittsbesuch eine geplante Visite absagen müssen, weil er wegen akuter Zahnschmerzen in Berlin einen Zahnarzt aufsuchte. Das Museum Koenig wurde in den Anfangsjahren der Bundesrepublik zeitweise von der Regierung benutzt. Dort wurde auch der Parlamentarische Rat eröffnet, der das Grundgesetz ausarbeitete.

Gauck hält sich seit Dienstag in Bonn auf und führt von seinem zweiten Amtssitz, der Villa Hammerschmidt, aus die Amtsgeschäfte. Im 18. Jahrhundert hatten die Eltern Alexander Koenigs diese Villa erworben. Der spätere Wissenschaftler verbrachte einen Teil seiner Kindheit und Jugend dort.

Am Donnerstag wollte Gauck Bonn wieder verlassen. Er will dann nach Hannover zum offiziellen Antrittsbesuch in Niedersachsen reisen.

SOCIAL BOOKMARKS