Gefangener flieht bei Gerichtstermin in Dortmund

Dortmund (dpa/lnw) - Wieder eine Justizpanne in NRW: Ein Gefangener ist bei einem Prozesstermin aus dem Landgericht Dortmund geflohen. Wie ein Sprecher am Freitag mitteilte, war wegen eines «Kommunikationsfehlers» eine Zellentür in dem Gebäude unverschlossen geblieben. Der Angeklagte brach eine weitere Tür auf, gelang so ins Haupthaus des Landgerichts und machte sich davon. Der Vorfall ereignete sich bereits am Donnerstag. «Die Fahndung nach dem Angeklagten läuft auf Hochtouren», erläuterte der Gerichtssprecher. Der Flüchtige sei unter anderem wegen Körperverletzung vorbestraft. Bei dem Verfahren am Donnerstag ging es um Diebstähle. Erst vor wenigen Wochen hatte die Flucht eines Kriminellen aus dem Bochumer Gefängnis für Aufsehen gesorgt.

SOCIAL BOOKMARKS