Gefasster Bankräuber sorgte für Aufregung

Stadthagen (dpa/lnw) - Ein Bankräuber, der zuletzt am 7. August eine Sparkasse in Wuppertal überfallen haben soll, hat in Stadthagen in Niedersachsen für Aufregung gesorgt. Die Polizei hatte den 65-Jährigen zunächst in der Nähe einer Spielhalle festgenommen. Einen Teil der mutmaßlichen Beute in Höhe von 6500 Euro hatte er noch bei sich. Anschließend sei der schwerkranke Mann allerdings aus einer Behindertentoilette des Polizeireviers entkommen, sagte ein Sprecher am Freitag. Nach stundenlanger Suche konnten die Beamten ihn aber in der Nacht wieder festnehmen. Er wurde europaweit gesucht.

SOCIAL BOOKMARKS