Generalsekretär Löttgen: «Die CDU in NRW ist wieder da» 

Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Generalsekretär der nordrhein-westfälischen CDU, Bodo Löttgen, hat das erfolgreiche Abschneiden der Landespartei bei der Bundestagswahl als «überzeugend» und «nahezu historisch» bezeichnet. Die nach erster Hochrechnung rund 42 Prozent für die Union im Bund und um die 40 Prozent in NRW seien der Erfolg von Bundeskanzlerin Angela Merkel, aber auch der Wahlkämpfer in NRW und an der Basis. Für den größten CDU-Landesverband laute die frohe Botschaft: «Die CDU in Nordrhein-Westfalen ist wieder da», sagte Löttgen am Abend in der Düsseldorfer Parteizentrale.

Vor vier Jahren hatte die CDU mit 33,1 Prozent die meisten Zweitstimmen in Nordrhein-Westfalen gewonnen und war erstmals seit 1983 wieder stärkste Kraft in NRW vor der SPD geworden. Bei der Landtagswahl im Mai 2012 war die Landespartei aber auf ein Rekordtief von 26,3 Prozent abgestürzt und steckt seitdem in einem Wiederaufbau- und Reformprozess. Löttgen sagte, die SPD habe auch in NRW ihr Ziel klar verfehlt, während die CDU ihren Abstand von 2009 zu den Sozialdemokraten noch verdoppelt hätten.

SOCIAL BOOKMARKS