Gerät auf Spielplatz kippt um und verletzt vier Kinder

Aachen (dpa/lnw) - Durch ein umkippendes Gerät auf einem Spielplatz sind in Aachen vier Kinder verletzt worden. Die Neun- bis Zwölfjährigen fielen aus etwa drei Metern Höhe auf den Boden, wie die Polizei mitteilte. Insgesamt waren laut den Ermittlern 15 bis 20 Kinder am Donnerstagabend auf dem Spielgerät, als dieses plötzlich aus der Bodenverankerung riss und umkippte. Ein Sprecher bezeichnete das Gerüst als «Dreh-Wipp-Spielgerät», Näheres dazu blieb zunächst unklar.

Eines der Kinder fiel auf den Rücken. Zwei Kinder kamen stationär ins Krankenhaus, die beiden anderen wurden an ihre Eltern übergegeben. Die Kinder auf dem Spielplatz nahmen laut Polizei an Ferienspielen teil und waren zum Unfallzeitpunkt betreut. Wie genau es zu dem Unglück kommen konnte, soll nun ermittelt werden.

Mitteilung der Polizei

SOCIAL BOOKMARKS