Gerry Weber startet im kräftigem Plus ins neue Geschäftsjahr

Halle/Westfalen (dpa/lnw) - Der Damenmodespezialist Gerry Weber ist mit deutlichen Zuwächsen bei Umsatz und Ergebnis ins Geschäftsjahr 2011/12 (31. Oktober) gestartet. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 7,6 Prozent auf 165,1 Millionen Euro. Das operative Ergebnis (EBIT) kletterte um 14 Prozent auf 17,7 Millionen Euro, teilte das im MDax notierte Unternehmen am Freitag mit. Grund dafür sei ein niedrigerer Materialeinsatz und ein straffes Kostenmanagement. Das Unternehmen bestätigte seine Prognosen für das Gesamtjahr. Für das laufende Geschäftsjahr rechnet die Gesellschaft mit einem Konzernumsatz von 795 Millionen Euro (2010/11: 702 Millionen Euro).

Mitteilung

SOCIAL BOOKMARKS