Gestohlene Nandus wieder zurück: Verstört aber gesund

Bad Laasphe/Siegen (dpa/lnw) - Zwei Nandus, die am Wochenende von einem Bauernhof in Bad Laasphe gestohlen worden waren, sind wieder aufgetaucht. Nach Meldungen über den ungewöhnlichen Diebstahl waren einem Zeugen die beiden Tiere aufgefallen, die zwar aussahen wie Vögel, aber sich nicht so verhielten. Er informierte den Landwirt, der das Laufvögel-Pärchen etwa 500 Meter von seinem Hof entfernt verstört im Gras hockend fand. Mit Futter hätten sich die Tiere willig zurücklocken lassen, berichtete die Siegener Polizei am Dienstag. Vermutlich hätten sich die mehr als eineinhalb Meter großen straußenähnlichen Tiere gegen ihre Entführer gewehrt. Immerhin können sie mit ihren kräftigen Beinen üble Fußtritte austeilen.

SOCIAL BOOKMARKS