Gesuchter Mann flüchtet mit gestohlenem PKW

Bielefeld (dpa/lnw) - Ein per Haftbefehl gesuchter Mann ist in Bielefeld mit einem gestohlenen Auto vor der Polizei geflüchtet und hat dabei einen Schaden von 38 000 Euro verursacht. Als der 39-Jährige am Dienstag bemerkte, dass die Polizei ihn kontrollieren wollte, drückte er aufs Gaspedal. Nach Polizeiangaben vom Dienstag überholte der Mann zunächst drei Autos und stieß dann mit einem Kleinwagen zusammen. In der Folge fuhr der Mann durch einen Zaun auf das Gelände eines Gebrauchtwarenhändlers. Dort beschädigte er drei weitere Fahrzeuge. Verletzt flüchtete der 39-Jährige zu Fuß vom Unfallort und wurde kurze Zeit später von Polizisten gestellt.

SOCIAL BOOKMARKS