Gesuchter Mann will Handy abholen: und landet im Gefängnis
DPA
Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/Archiv
DPA

Essen (dpa/lnw) - In Essen hat ein bereits mit zwei Haftbefehlen gesuchter Mann die Polizei durch die Suche nach einem angeblich verlorenen Handy auf sich aufmerksam gemacht und ist so im Gefängnis gelandet. Nach Angaben der Polizei hatte der 47-Jährige am Freitag nach eigener Aussage bei der Bundespolizei am Hauptbahnhof das Mobiltelefon eines Bekannten abholen wollen, ohne das Gerät beschreiben oder die PIN-Nummer nennen zu können. Die Beamten überprüften daraufhin die Personalien des Mannes und stellten fest, dass der Mann Geldstrafen wegen Betruges und Schwarzfahrens aus den Jahren 2014 und 2015 nicht beglichen hatte. Da der polizeibekannte 47-Jährige auch am Freitag nicht zahlte, kam er für 176 Tage in die Justizvollzugsanstalt Gelsenkirchen.

SOCIAL BOOKMARKS