Gewalt im Amateurfußball: Spieler greift Schiedsrichter an

Essen (dpa/lnw) - Bei einer Kreisliga-Partie in Essen hat ein Spieler den Schiedsrichter angegriffen und ihn verletzt. Die Begegnung wurde daraufhin am Sonntag abgebrochen, die Polizei ermittelt nach Angaben vom Montag wegen Körperverletzung gegen den Angreifer. Der Unparteiische habe einen Streit zwischen Spielern schlichten wollen, sagte der Kreisvorsitzende des Fußballverbands.

Zuletzt war es in NRW immer wieder zu Gewalt im Amateurfußball gekommen. In Essen war im November ein Schiedsrichter in der Freizeitliga von einem Spieler durch einen Faustschlag schwer verletzt worden.

SOCIAL BOOKMARKS