Gewittergefahr am Freitagabend: Wochenende wird wechselhaft
DPA
Wolken ziehen sich über einem Feld vor der Sonne zusammen. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/Archiv
DPA

Essen (dpa/lnw) - Vor Gewittern mit Starkregen, Hagel und stürmischen Böen am Freitagabend in Nordrhein-Westfalen hat der Deutsche Wetterdienst gewarnt. Örtlich könnten in kurzer Zeit rund 20 Liter Regen fallen, über einen Zeitraum von sechs Stunden sind auch 30 Liter möglich. Auch Hagel mit zwei Zentimeter dicken Körnern sei nicht ausgeschlossen, berichtete der DWD.

Das Wochenende wird wechselhaft mit Schauern und Gewittern und immer wieder Auflockerungen. Das Ganze bei bis zu 24 Grad. In der Nacht auf Sonntag können die Temperaturen auf zehn Grad sinken. Am Sonntag erwarten die Experten nur noch vereinzelt Schauer und Gewitter, vor allem im Osten bei ähnlichen Temperaturen. Mit heiterem Wetter beginnt am Montag die neue Woche. Das Gewitterrisiko ist gering. Bis zu 28 Grad werden erwartet. Auch in der Nacht zum Dienstag wird nicht mit Niederschlägen gerechnet.

SOCIAL BOOKMARKS