Gladbach ohne Hofmann, Traoré und Raffael nach Frankfurt
DPA
Mönchengladbachs Trainer Dieter Hecking. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv
DPA

Mönchengladbach (dpa) - Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach muss im Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) auf die nach Verletzungen noch nicht wieder einsatzfähigen Jonas Hofmann, Ibrahima Traoré und Raffael verzichten. Das bestätigte Trainer Dieter Hecking am Freitag. Für Hofmann komme die Partie nach seiner im Spiel gegen Hertha BSC (0:3) erlittenen Knöchelverletzung noch zu früh, meinte sein Coach. Traoré muss sich einem operativen Eingriff an der Leiste unterziehen und Raffael laboriert noch an den Folgen eines Schlüsselbeinbruchs.

Hecking hat das jüngste Europapokalspiel der Hessen in Charkiw intensiv am Bildschirm verfolgt. «Wie stark Frankfurt ist, hat man in dem Spiel gesehen», sagte der Borussia-Trainer mit Blick auf das 2:2 gegen Schachtjor Donezk. «Ich wünsche mir natürlich eine Sieg. Aber einen solchen Ausrutscher wie gegen Berlin kann man natürlich nie ausschließen», sagte Hecking.

Sportdirektor Max Eberl informierte zudem über eine Vertragsverlängerung: Ersatztorhüter Tobias Sippel habe einen neuen Kontrakt bis zum 30. Juni 2021 unterschrieben.

SOCIAL BOOKMARKS