Gladbach schlägt den HSV

Mönchengladbach (dpa) - Der Zinnbauer-Effekt ist beim Krisen-HSV schon wieder verpufft. Die Hamburger unterlagen am Mittwoch vor 44 175 Zuschauern bei Borussia Mönchengladbach mit 0:1 (0:1). Mit dem fünften Saisonspiel ohne Torerfolg in der Fußball-Bundesliga stellte der HSV den Negativrekord des VfL Bochum ein, der in der Saison 1979/1980 ebenfalls an den ersten fünften Spieltagen keinen Treffer geschafft hatte. Das Gegentor kassierte die Mannschaft von Mirko-Slomka-Nachfolger Josef Zinnbauer durch Max Kruse (25. Minute). Die ungeschlagene Borussia hält mit neun Zählern den Kontakt zur Spitze mit Tabellenführer FC Bayern (11).

SOCIAL BOOKMARKS