Gladbacher Notelf beweist Moral: 3:3 gegen Hoffenheim
DPA
Gladbachs Thorgan Hazard (l) und Hoffenheims Benjamin Hübner. Foto: Marius Becker
DPA

Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbach hat seine Talfahrt in der Fußball-Bundesliga gebremst. Die verletzungsgeplagte Mannschaft von Trainer Dieter Hecking rettete am Samstag im Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim noch ein 3:3 (1:1) und bliebt damit im Kampf um den Europapokalplätze im Rennen. Vor 51 049 Zuschauern im Borussia-Park glichen Josip Drmic (33. Minute), Lars Stindl (72.) und Matthias Ginter (90.) die dreimalige TSG-Führung durch Benjamin Hübner (13.), Andrej Kramaric (58./Foulelfmeter) und Florian Grilitsch (73.) noch aus.

Während die Elf von Trainer Julian Nagelsmann den dritten Sieg nacheinander verpasste, konnte Gladbach dank großer Moral einen weiteren Rückschlag abwenden.

SOCIAL BOOKMARKS