Großbrand in Hilden: Feuerwehrleute verletzt

Hilden (dpa/lnw) - Vier Feuerwehrleute sind bei einem Großbrand in Hilden (Kreis Mettmann) durch Explosionen verletzt worden. Wie die Polizei in Mettmann weiter mitteilte, gingen in der Nacht zum Sonntag mehrere Gewerbegebäude in Flammen auf. Dabei waren auch Detonationen zu hören. Angrenzende Wohnhäuser wurden geräumt. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an. Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt.

SOCIAL BOOKMARKS