Großer Polizeieinsatz bei Treffen von Auto-Tuning-Szene im Sauerland

Menden (dpa/lnw) - Bei einem Treffen der Auto-Tuning-Szene in Menden im Sauerland hat die Polizei fast 1000 Autofahrer mit zu hoher Geschwindigkeit erwischt. Rund um Menden seien in der Nacht zum Sonntag insgesamt 993 Autos bei den Geschwindigkeitsmessungen aufgefallen, teilte die Polizei mit. 25 Fahrzeuge seien so schnell gewesen, dass ihre Fahrer demnächst den Führerschein für einen Monat abgeben müssten. Ein Wagen sei mit Tempo 120 statt der erlaubten 50 Stundenkilometer unterwegs gewesen.

Bei den technischen Kontrollen beanstandete die Polizei insgesamt 66 Fahrzeuge. Vier Fahrzeuge wurden aufgrund erheblicher technischer Mängel noch an den Kontrollstellen stillgelegt. Zehn weiteren Autofahrern untersagte die Polizei die Weiterfahrt. Überraschend seien die Kontrollen für die Teilnehmer der als «Saisoneröffnung» bezeichneten Veranstaltung nicht gekommen, berichtete die Polizei weiter. Der Veranstalter habe in Absprache mit der Polizei vorher darauf hingewiesen. Die Polizei hatte insgesamt 61 Mitarbeiter im Einsatz.

Mitteilung Polizei

SOCIAL BOOKMARKS