Gute Apfelernte in NRW erwartet

Herten (dpa/lnw) - Trotz der Wetterkapriolen in diesem Sommer fällt die Apfelernte in Nordrhein-Westfalen sehr gut aus. Die Saison beginnt zwei Wochen früher als gewöhnlich. Das teilte die Landwirtschaftskammer NRW am Donnerstag in Herten bei Recklinghausen mit. Die Obstbauern gingen von hohen Erträgen aus. Ein ungewöhnlich warmer Frühling und viel Regen im Sommer seien gut für Blüte und Wachstum gewesen. In Westfalen gibt es übrigens besonders viele Höfe, wo Verbraucher ihre Gala, Boskoop und Elstar selbst vom Baum pflücken können. Der Apfel ist Deutschlands beliebtestes Obst. Ein Normalbürger esse rund 30 Kilo pro Jahr, berichtete die Kammer.

Höfe zum Selbstpflücken

SOCIAL BOOKMARKS