Handy klingelt im falschen Augenblick

Solingen (dpa/lnw) - Er hätte es besser lautlos geschaltet: In seinem Versteck auf der Flucht vor der Polizei ist ein mutmaßlicher Dieb in Solingen durch das Klingeln seines Handys verraten worden. Der 21-Jährige habe in der Nacht zum Montag an einem Autohaus die Außenspiegelgläser von 21 Wagen abmontiert, berichtete die Polizei in Wuppertal. Beim Eintreffen einer Polizeistreife war er geflüchtet. Die Beamten hatten ihn aus den Augen verloren, bis es unter einem am Straßenrand geparkten Anhänger klingelte. Wer der nächtliche Anrufer war, habe der Verdächtige nicht verraten.

Polizei-PM

SOCIAL BOOKMARKS