Heitkamp-Mutter insolvent - 40 Angestellte betroffen

Herne (dpa/lnw) - Die Muttergesellschaft des Baukonzerns Heitkamp, die Heitkamp BauHolding GmbH mit 40 Beschäftigten hat am Dienstag Insolvenz angemeldet. Das teilte das Unternehmen in Herne mit. Die Tochtergesellschaften, die unter anderem im Straßen- und Kraftwerksbau etwa 1000 Menschen beschäftigten, seien in keiner Weise betroffen, betonte ein Sprecher. Die Gruppe setzt jährlich rund 300 Millionen Euro um, die Töchter erwirtschaften laut der Mitteilung Gewinne. Finanzielle Altlasten und aktuelle steuerrechtliche Änderungen hätten die Konstruktion mit der Holding für die Zukunft unmöglich gemacht. Der Betrieb der insolventen Holding werde vorerst weitergeführt, die Beschäftigten erhielten Insolvenzausfallgeld.

SOCIAL BOOKMARKS