Herrenmode-Spezialist Ahlers stagniert

Herford (dpa/lnw) - Das Geschäft des Herrenmode-Spezialisten Ahlers stagniert. In der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2011/12 (30. November) blieb der Umsatz der Herforder im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mit 121,6 Millionen Euro nahezu unverändert. Das Konzernergebnis sank um ein Drittel von 4 auf 2,7 Millionen Euro. Grund sei vor allem die schwächelnde Marke Gin Tonic, teilte die Ahlers AG am Mittwoch mit. Hier sank der Umsatz um 3,7 Millionen Euro (minus 17,7 Prozent). Die Marke solle im zweiten Halbjahr umfassend saniert werden.

Halbjahresbericht

SOCIAL BOOKMARKS