Hertha mit Lebenszeichen: Nach 0:3 noch 3:3 in Düsseldorf
DPA
Düsseldorfs Andre Hoffmann (r.) schaut Torhüter Thomas Kraft von Berlin zu, der den Ball wegfaustet. Foto: Bernd Thissen/dpa
DPA

Düsseldorf (dpa) - Hertha BSC hat im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga ein Lebenszeichen gesendet und nach 0:3-Rückstand bei Fortuna Düsseldorf überraschend noch einen Punkt erobert. Die nach dem 0:5 gegen den 1. FC Köln radikal umgebauten Berliner erkämpften am Freitagabend beim direkten Konkurrenten ein 3:3 (0:3) und sind jetzt sechs Punkte vom Relegationsplatz 16 entfernt. Für die Gastgeber trafen in der spannenden Partie Kenan Karaman (6. und 45.+1 Minute) und Erik Thommy (10.), dem in der 64. Minute ein Eigentor unterlief. Matheus Cunha (67.) und Krzysztof Piatek (75./Foulelfmeter) sorgten vor 31 632 Zuschauern noch für das verdiente Remis.

Düsseldorf bleibt durch das Remis auf Relegationsplatz 16. Hertha-Trainer Alexander Nouri nahm nach der desolaten Niederlage gegen Köln gleich sieben Änderungen in seiner Startelf vor.

SOCIAL BOOKMARKS