Hochwasser lässt Pegelstände klettern
DPA
Hoch steht am 05.01.2018 in Düsseldorf das Wasser im Rhein. Foto: Federico Gambarini
DPA

Köln (dpa) - Die Pegelstände entlang des Rheins sind in der Nacht zum Sonntag in Nordrhein-Westfalen weiter gestiegen. In Köln, wo das Flussbett besonders eng ist, lag die Marke um 5.00 Uhr morgens bei 8,35 Metern, wie die Stadtentwässerungsbetriebe mitteilten. Die Schifffahrt auf dem Rhein wurde daraufhin eingestellt. In Düsseldorf kletterte das Wasser auf 7,79 Meter. Die Stadt erklärte, dass mit etwa 8 Metern wohl am Dienstag der Höhepunkt erreicht werde. In Bonn zeigte der Pegel am frühen Sonntagmorgen einen Stand von 7,86 Meter. Die Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt teilte mit, erst zu Wochenbeginn werde wohl mit einer Entspannung der Lage gerechnet.

SOCIAL BOOKMARKS