Höchste Eisenbahnbrücke Deutschlands wieder in Betrieb

Solingen (dpa/lnw) - Nach einer aufwendigen Sanierung und fast zweijähriger Sperrung wird Deutschlands höchste Eisenbahnbrücke, die Müngstener Brücke bei Solingen, seit Sonntagmorgen wieder regelmäßig befahren. Die Wiederaufnahme des Verkehrs sei planmäßig verlaufen, sagte eine Sprecherin des Verkehrsunternehmens Abellio. Über die 117 Jahre alte Brücke führt die S-Bahn-Linie 7 auf der Strecke Wuppertal-Remscheid-Solingen. Das Stahlviadukt liegt 107 Meter über dem Wupperspiegel.

Die Sanierung der Brücke aus Kaisers Zeiten hatte sich vier Jahre hingezogen. Mehr als 700 Tonnen Stahl wurden nach Angaben der Deutschen Bahn verbaut. Die Arbeiten sind ist allerdings noch nicht ganz abgeschlossen: Im nächsten Jahr müssen noch einige Teile ausgetauscht werden. Die Bahn kündigte weitere, aber nur kurze Sperrungen an. Rund 5000 Fahrgäste pendeln jeden Tag zwischen Solingen und Remscheid hin und her. Die Instandsetzung kostet rund 30 Millionen Euro.

Brückenpark Müngsten

Informationen von Abellio zur S7

SOCIAL BOOKMARKS