Hülsta jetzt auch erfolgreich mit Schiffskabinen

Stadtlohn (dpa/lnw) - Der Markenmöbel-Hersteller Hülsta hat sich mit dem Ausrüsten von Schiffskabinen ein zusätzliches Standbein geschaffen. Zurzeit werden im Münsterland fast 2000 Passagier- und 400 Crewkabinen für das neue Kreuzfahrtschiff «Aida Stella» aus der Meyer Werft gefertigt, berichtete ein Sprecher in Stadtlohn.

Es sei seit dem Einstieg in das Segment im Jahr 2010 das vierte Schiff, für das Hülsta Kabinenmöbel herstelle. «Wir haben schon zwei weitere Folgeaufträge.» Der Möbelhersteller mit 1260 Mitarbeitern steigerte seinen Umsatz im vorigen Jahr um 1,5 Prozent auf 257,6 Millionen Euro. Angaben zum Gewinn macht das Familien-Unternehmen traditionell nicht. Hülsta fertigt ausschließlich in Deutschland.

SOCIAL BOOKMARKS