Hundeschlitten-Fahrer stößt Kinderwagen eine Böschung hinab

Duisburg (dpa/lnw) - Mit seinem Hundeschlitten hat ein Unbekannter in Duisburg am Neujahrstag einen Kinderwagen gerammt und eine Böschung hinabgestoßen. Ohne sich um den Unfall zu kümmern, setzte er mit seinem Gespann, das von 16 Hunden gezogen wurde, die Fahrt über den Waldweg fort, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Das ein Jahr alte Kleinkind in dem Kinderwagen erlitt bei dem Sturz leichte Abschürfungen, blieb aber ansonsten unverletzt. Die Polizei hofft nun, dass weitere Zeugen bei der Suche nach dem Schlittenfahrer helfen können.

Polizeimitteilung

SOCIAL BOOKMARKS