ICE bleibt auf Hohenzollernbrücke liegen

Köln (dpa/lnw) - Vermutlich wegen eines Kurzschlusses ist ein ICE am Sonntag mitten auf der Hohenzollernbrücke in Köln liegengeblieben. Zeugen hätten von einem lauten Knall und Rauch berichtet, teilte die Feuerwehr mit. Zunächst sei sogar vermutet worden, der Triebwagen habe die Hochspannungsleitung heruntergerissen. Der Zug musste mit Diesellokomotiven zurück in den Kölner Hauptbahnhof geschleppt werden. Die Fahrgäste konnten erst nach eineinhalb Stunden aussteigen. Verletzt wurde niemand.

SOCIAL BOOKMARKS