Impf-Ampulle weg: Polizei vermutet Diebstahl, Ärzte warnen
DPA
Polizist in Uniform. Foto: Jens Büttner/zb/dpa
DPA

Hamm (dpa/lnw) - Nach dem Verlust einer ungeöffneten Impf-Ampulle in einem Seniorenwohnheim in Hamm geht die Polizei von Diebstahl aus. Mitarbeiter hatten am Montag das Fehlen des Corona-Impfstoffs des Herstellers Biontech-Pfizer entdeckt. Es wird derzeit wegen des Verdachts auf Diebstahl ermittelt, wie es in einer gemeinsamen Mitteilung von Polizei und Kassenärztlicher Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) von Donnerstag heißt.

Die Mediziner warnen eindringlich vor dem unsachgemäßen Einsatz des gestohlenen Impfstoffes. Dieser müsse richtig und sachgemäß gekühlt werden, sonst verliere er seine Wirksamkeit. Eine falsche Verdünnung führe zu medizinischen Reaktionen, die möglicherweise ärztliche Hilfe nötig mache.

SOCIAL BOOKMARKS