In Auto versteckt: Schmuggler mit 80 000 Zigaretten erwischt
DPA
Ein Polizist winkt Fahrzeuge aus dem laufenden Verkehr. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv
DPA

Gütersloh (dpa/lnw) - Die Schachteln waren fein säuberlich in einem Versteck hinter dem Fahrersitz deponiert: Mit etwa 80 000 unversteuerten Zigaretten im Auto ist ein 28-Jähriger auf der A2 bei Gütersloh erwischt worden. Für das Versteck der Ware hatte der mutmaßliche Schmuggler die Rückbank ausgebaut. Der Mann sei vorläufig festgenommen und der Fund sichergestellt worden, teilte der Zoll am Donnerstag mit. Demnach war der 28-Jährige am Mittwoch kontrolliert worden. Beim Verkauf in Deutschland wäre nach Angaben des Hauptzollamtes Bielefeld ein Steuerschaden von rund 12 000 Euro entstanden.

SOCIAL BOOKMARKS