In Rage leichtsinnig Freund getötet - Sieben Jahre Haft

Kleve (dpa/lnw) - Weil ein 41 Jahre alter Mann aus Wut Feuer gelegt und dadurch seinen Freud getötet hat, muss er sieben Jahre in Haft. Das Klever Landgericht verurteilte den Mann aus Kamp-Lintfort wegen Brandstiftung mit Todesfolge. Die Richter folgten am Donnerstag mit dem Urteil der Forderung der Anklage. Der Mann habe im Oktober vergangenen Jahres aus Rache das Motorrad seines Freundes angezündet, weil der seine Schulden nicht zurückzahlte, stellten die Richter fest. Das Feuer griff aufs Wohnhaus über, der 51-Jährige erstickte am Rauch. Das Gericht senkte den Strafrahmen, weil der Täter betrunken gewesen sei. Der Angeklagte muss während der Haft einen Alkoholentzug machen.

SOCIAL BOOKMARKS