Initiative mit 170 000 Menschen: 72 Stunden für soziale Projekte

Düsseldorf/Mainz (dpa/lnw) - Mit einem 72-Stunden-Marathon im Gutes-Tun wollen in der kommenden Woche rund 170 000 überwiegend junge Menschen in ganz Deutschland sozial tätig werden. Hinter der Initiative vom 13. bis 16. Juni steckt der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Die Teilnehmer kommen aus allen Religionen, wie ein BDKJ-Sprecher am Mittwoch in Düsseldorf mitteilte. «Wir wollen Aufmerksamkeit schaffen für soziale Schieflagen.» Die Akteure planen beispielsweise, in drei Tagen ein Zeltlager für sozial benachteiligte Kinder in Nordrhein-Westfalen auf die Beine zu stellen. Insgesamt sind 4000 Projekte geplant. Die bundesweite Auftaktveranstaltung findet am 13. Juni in Mainz statt.

72-Stunden-Aktion

SOCIAL BOOKMARKS