Jäger: Programm gegen Salafismus wird angenommen - neu in Wuppertal

Wuppertal (dpa/lnw) - Das Landesprogramm «Wegweiser» gegen den gewaltbereiten Salafismus hat jetzt auch in Wuppertal eine Anlaufstelle. Innenminister Ralf Jäger (SPD) sagte bei der Eröffnung, das Projekt werde angenommen, wie die vielen Nachfragen von Angehörigen, Freunden oder Lehrern zeigten. Gleichzeitig wies er aber auch darauf hin, dass die gewaltbereite salafistische Szene immer mehr Zulauf bekomme. «Wir müssen alles daran setzen, diese Entwicklung zu stoppen und die Jugendlichen für unsere Gesellschaft zurückzugewinnen», sagte Jäger laut Mitteilung. In Wuppertal gibt es jetzt die vierte Anlaufstelle landesweit, vier weitere sollen folgen.

SOCIAL BOOKMARKS